Ein Praktikum in London

Als Auszubildende in einer öffentlichen Bibliothek kommt man in den Genuss mehrerer Praktika. Vorgeschrieben sind ein Praktikum im Archiv und eines an einer wissenschaftlichen Bibliothek. Dazu wurde mir noch freigestellt ein drittes Praktikum zu absolvieren und da in der Berufsschule Praktika im Ausland so schön beworben wurden, habe ich einfach mal mein Glück beim Goethe Institut London versucht – und auch eine Zusage für ein dreiwöchiges Praktikum bekommen!

Goethe Institute fördern weltweit die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland, sowie internationale kulturelle Zusammenarbeit. Für diese Zwecke haben viele der Goethe Institute auch Bibliotheken und so auch das in London.
Die Bibliothek beherbergt 18.000 Medien (zum Vergleich: in der Stadtbibliothek am Neumarkt in Bielefeld stehen ungefähr 300.000 Medien), sowie Fläche für Veranstaltungen und einen Raum, der Platz für Sprachunterricht bietet.

Interiors: Library, Training Room, Goethe-Institut London, April 2016

Die Bibliothek des Goethe Instituts London

Die Arbeit dort beinhaltet ganz typische Aspekte einer Bibliothek, die mir schon bestens bekannt sind, wie etwa Bestandspflege oder Beratung von Nutzern. Daneben konnte ich aber auch noch ganz neue Eindrücke gewinnen. Sehr spannend war zum Beispiel die Mitarbeit bei der Vorbereitung von Lesungen und anderen Veranstaltungen. Darüber hinaus war auch der Bereich Social Media oder auch die Arbeit mit Kulturinstituten anderer Länder sehr interessant.

Aussicht auf die Tower Bridge

Der Sky Garden: Aussicht auf die Tower Bridge

Ein weitere großer Pluspunkt waren außerdem die tollen Kollegen, die mir auch viele gute Tipps gegeben haben, was in London sehenswert ist. (Ich hatte selber zum Beispiel noch nie vom Sky Garden gehört – der liegt in den obersten Stockwerken des Walkie Talkie, einem Wolkenkratzer, mit ästhetisch gesehen eher fragwürdigem Aussehen, der aber eine wirklich fabelhafte Aussicht über London bietet!)
Neben dem Praktikum galt es natürlich auch, London zu erkunden. Und das hat meine Freizeit auch eigentlich komplett in Anspruch genommen – ist halt eine große Stadt (vor allem im Vergleich zu meinem Dörfchen mit schnuckeligen 1300 Einwohnern). Neben Buckingham Palace, Big Ben und der Tower Bridge habe ich mir auch einige Museen, wie das British Museum und das Victoria & Albert Museum angeschaut. Auch St. Paul’s Cathedral und die vielen schönen Londoner Parks, zum Beispiel Hyde Park und Regent‘s Park, standen auf dem Programm. Als Harry Potter Fan war ich natürlich auch noch bei King’s Cross und Gleis 9 3/4 (wo mir aber leider weder Zauberer noch Eulen oder ein Zug nach Hogwarts begegnet sind).

Auch wenn ich in England war habe ich tatsächlich erstaunlich wenig Englisch gesprochen. Im Goethe Institut zum Beispiel spricht man fast nur Deutsch, was ja eigentlich auch logisch ist – ist ja immerhin ein deutsches Kulturinstitut und die meisten Mitarbeiter kommen somit selber auch aus Deutschland. Es gab aber auch die eine oder andere Kollegin, mit der auf Englisch geredet wurde und auch auf einer Ausstellungseröffnung, die zusammen mit Kulturinstituten anderer Länder organisiert wurde konnte ich mein Englisch mal ausführlicher testen (und feststellen, dass da noch Luft nach oben ist …).

Am Ende waren die drei Wochen dann doch sehr schnell vorbei. Es war für mich auf jeden Fall eine wertvolle Erfahrung. London Fan bin ich jetzt wohl auf Lebenszeit (auch wenn ich mir momentan nicht vorstellen könnte jemals dort zu leben – ich bin es einfach seit 21 Jahren gewohnt, dass die nächsten Nachbarn mindestens in 500m Entfernung wohnen, weshalb mir da teilweise viel zu viele Menschen herum liefen) und auch aus dem Praktikum konnte ich viel mitnehmen.
Jetzt bleibt nur noch die Frage, wo es als nächstes hin geht – ich bin nämlich irgendwie auf den Geschmack gekommen und es wird bestimmt irgendwann nochmal eine Möglichkeit geben für ein paar Wochen oder Monate ins Ausland zu gehen!

Abends an der Themse

Abends an der Themse

lga

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s