Das letzte Kapitel meiner Ausbildung

Am Montag, den 10.07.2017, bestritt ich meinen letzten Tag als Auszubildende der Stadtbibliothek Bielefeld. Gegen halb neun machte ich mich auf den Weg zum Bahnhof um nach Dortmund zur IHK zu fahren, wo meine mündliche Prüfung abgenommen wurde.

Nervös war ich zur Genüge, vor allem weil ich auf die schnelle noch einen früheren Zug genommen habe – die Deutsche Bahn hatte natürlich ausgerechnet an dem Tag Verspätung. Zwar nur 10 Minuten aber bevor da nachher noch mehr draus würde bin ich lieber auf die Eurobahn umgestiegen.

So war ich dann sehr pünktlich, anderthalb Stunden vor meiner Prüfung, in der IHK. Zum Glück war ich in guter Gesellschaft mit ein paar Klassenkameraden und musste nicht alleine warten.

In die Vorbereitungszeit und anschließend in die Prüfung bin ich um 11:30 Uhr ziemlich zittrig gegangen, rückblickend betrachtet war das Ganze aber doch halb so schlimm wie vorher befürchtet.

In der Vorbereitungszeit hatte ich die Qual der Wahl zwischen zwei Prüfungsaufgaben. Ich entschied mich für eine Aufgabe zum Thema Onleihe und hatte im Anschluss 15 Minuten Zeit die Aufgabe vorzubereiten – hieß bei mir Notizen machen und das Ganze auf bunten Karteikarten visualisieren, die ich später während meines Vortrags an die Pinnwand gepinnt habe.

Gleich danach ging es dann in den Prüfungsraum. Die Prüfer sahen zum Glück alle ziemlich entspannt aus und bedachten mich mit recht ermutigenden Blicken.

Nach gegenseitigem Vorstellen und beinahe Vergessen meinerseits, den mitgebrachten Wecker aufzustellen, damit ich die Zeit im Blick behalten konnte, ging es auch schon los.

20 Minuten dauerte die Prüfung, von denen ich in etwa 15 Minuten etwas zu meiner Aufgabe erzählen sollte und danach sollten nochmal 5 Minuten Fragen gestellt werden. Die 15 Minuten habe ich auch ganz gut geschafft und die Fragen im Anschluss konnte ich auch gut beantworten.

Alles in allem war ich jedenfalls sehr erleichtert, als ich den Prüfungsraum mit der Bestätigung, dass ich die Ausbildung erfolgreich bestanden hatte, verlassen habe.

Die 3 Jahre Ausbildung vergingen wie im Flug und ich bin schon etwas traurig, dass die Ausbildungszeit nun vorbei ist. Andererseits konnte ich heute, am Dienstagmorgen meinen Arbeitsvertrag unterschreiben – weiterhin bei der Stadtbibliothek Bielefeld! 🙂

Somit geht es jetzt für mich sowohl mit schon bekanntem als auch mit neuen Aufgaben weiter. Eine gute Mischung also, auf die ich mich schon sehr freue. 🙂

lga

Advertisements

2 Gedanken zu “Das letzte Kapitel meiner Ausbildung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s