Unter Kollegen

Vorab gesagt: Da Bilder mehr als 1000 Worte sagen, wird dieser Beitrag ein bildgewaltiger. 🙂

Wir waren mal wieder unterwegs. Und zwar ging es nach Düsseldorf zur Besichtigung des „LibraryLab“ der Zentralbibliothek.
Manch einer denkt jetzt bestimmt „Hm, was ist denn bloß ein „LibraryLab“?“ Hier für euch die Düsseldorfer Erklärung:

Bibliothek neu denken! Das LibraryLab in der Zentralbibliothek der Stadtbüchereien Düsseldorf will mit euch gemeinsam den Weg in die Zukunft gehen. Probiert digitales Equipment aus, erprobt euch in der virtuellen Welt, messt euch beim Gaming, informiert euch über digitales Leben & Lesen, diskutiert über digitale Themen.

Gefördert vom: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Warum ich die Schrift pink eingefärbt habe- ihr werdet es unten erfahren. 🙂
Das Wetter war perfekt für eine lange Zugfahrt, es regnete fast die ganze Zeit. In Düsseldorf angekommen, fiel man quasi aus dem Hauptbahnhof schon in die Zentralbibliothek- besser geht’s nicht!

Die Kolleginnen und Kollegen nahmen uns im Erdgeschoss ganz herzlich in Empfang und wir wurden gleich zum Ort des Geschehens gebracht. „Oh, das ist ja pink hier!“ haben wir synchron gedacht- auffälliger geht es kaum. Natürlich war die Farbe bewusst gewählt, an dem leuchtenden Teppich kann man gar nicht einfach so vorbei gehen. Und auch der Gedanke, das „LibraryLab“ nicht in einem Raum hinter einer Tür zu verstecken, gefiel uns sehr. Denn so kann jeder Besucher der Bibliothek sich einfach umsehen, Fragen stellen und das Equipment ganz unkompliziert testen.

Nachdem Jacken und Rucksäcke sicher verstaut waren konnte es schon los gehen- wir wollten, konnten und durften alles ausprobieren! Die VR-Brillen haben uns unter anderem zum Füttern von Zebras und Affen animiert und der 3D-Drucker druckte munter Einkaufschips und Schneeflocken. 🙂 Den Drucker darf man übrigens nur selbstständig benutzen, wenn man über 16 ist, einen gültigen Bibliotheksausweis besitzt und im Vorfeld mit den Kollegen einen „Führerschein“ dafür gemacht hat.

Zum Abschluss wurden wir von Herrn Schwering durch die Zentralbibliothek geführt. Hui, ist die groß! Und da gibt es soooo viel zu sehen…

🙂

Ein großes „Danke“ an die Kolleginnen und Kollegen aus Düsseldorf für den netten Austausch und wir würden uns sehr freuen, euch bald in unserer neuen Werkstatt begrüßen zu dürfen!

 

 

 

 

 

 

kwk

Ein Gedanke zu “Unter Kollegen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s