Šaltibarščiai (litauische kalte Rote-Bete-Suppe)

An warmen Tagen ist etwas Kaltes genau richtig. Diese Suppe wird in etwa so ausgesprochen: „Schaltibarschtschej“. Die Suppe ist schnell zubereitet und schmeckt am besten, wenn sie einen Tag durchgezogen ist.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 3 Knollen gekochte Rote Bete
  • 1 halbe Salatgurke oder 2 Minigurken
  • 2 hartgekochte Eier
  • ½ l Rinderbrühe oder Rinderfond
  • ½ l Kefir

Beilage:

  • Kartoffeln
  • Pro Person zusätzlich 1 hartgekochtes Ei
  • Petersilie oder Dill

Zubereitung:

  • Eier kochen und abkühlen lassen.
  • ½ l Rinderbrühe vorbereiten und abkühlen lassen. Alternativ kann man auch Rinderfond aus dem Glas verwenden.
  • Gekochte Rote Bete und Gurke in einen Topf reiben.
  • 2 Eier kleinschneiden und hinzugeben.
  • Nach Belieben Petersilie oder Dill hinzugeben.
  • Abgekühlte Brühe und Kefir hinzugeben und das Ganze verrühren.
  • Bevor die Suppe gegessen werden soll, rechtzeitig Kartoffeln kochen.

Die Suppe sollte vor dem Verzehr mehrere Stunden im Kühlschrank kalt stehen. Vor Verzehr noch ein hartgekochtes Ei vierteilen und auf die Suppe legen. Dazu werden Kartoffeln gegessen. Beides mit etwas Petersilie und Dill garnieren und servieren.

Juliane

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s