Aris Fioretos: Nelly B.s Herz

Literaturtage Bielefeld 2020
Eine Art von Wahrheit

„Bleib auf der Erde, Nelly. Sonst fällst du früher oder später vom Himmel.“

Der Roman "Nelly B.s Herz" mit dem Programmheft der Literaturtage 2020Und das bezieht sich nicht auf die Flugkünste der Protagonistin, sondern auf ihr schwaches Herz. Ihr „graues“ Herz, das nicht mehr genügend Sauerstoff aufnimmt. Eine Katastrophe, denn Nelly (Cornelia) B. –  ist die erste deutsche Frau, die eine Fluglizenz erhalten hat. Nein, dies ist kein technischer Roman und erst recht ist es keine Biographie über Melli Beese, die tatsächlich gelebt hat und Deutschlands erste Pilotin war. Es ist eine literarische Fantasie, die nur sehr lose auf die Realität zurückgreift. Das ist Artis Fioretos wichtig. Die „taz“ nennt den schwedischen Schriftsteller einen klugen, eleganten Romancier (hier), ARD-Literaturexperte Dennis Scheck spricht von Weltliteratur (in der SWR-Literatursendung „lesenswert“: die ganze Sendung vom 13.02.2020, ab 14. Minute mit Aris Fioretos).

„Als ich das erste Mal allein flog, war das Gefühl von Befreiung so stark, dass ich brüllte.“

Der Autor mit griechisch-österreichischen Wurzeln könnte auch Psychologe sein. Sein zentrales Thema ist der Rausch oder wie er es nennt: Sich selbst verlassen zu können, aus sich selber heraus zu fliegen. Es geht um Hingabe und Ekstase in Nellys lesbischer Liebe zu Irma, der jungen Modedesignerin – ihren Ehemann Paul hat sie zuvor verlassen. Sie ist zum ersten Mal in ihrem Leben nahezu verzweifelt verliebt, elektrisiert. Nelly rutscht langsam in eine „hungrige Zärtlichkeit“, dann in Abhängigkeit, fast schon Hörigkeit und endet im Drogenrausch, verlassen von der Geliebten. Nelly schreibt ihrem Exmann, dem sie sich tief in der Seele immer noch verbunden fühlt:

„Deine Cornelia hat kein Kerosin mehr in den Adern. Glaube es oder nicht, ich halte die Form“.

Allerdings nicht mehr lange.

(Text aus dem Programmheft zur Veranstaltungsreihe)


Die Katalogdaten zu den Werken von Aris Fioretos im Bestand der Stadtbibliothek findet Ihr hier.
Das Literaturverzeichnis zur Lesung gibt es hier als PDF: ArisFioretos

Hier noch Links zu weiteren Besprechungen des Romans oder Gesprächen mit dem Autoren:

Und hier noch der Link zur Internetseite von Aris Fioretos.

Wikipedia bietet einen recht ausführlichen Eintrag über die Flugpionierin Melli Beese.

Montag, 5. Oktober, 20 Uhr
Stadtbibliothek, Neumarkt 1
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr
Moderation: Solveig Münstermann, WDR-Journalistin
Musikalische Begleitung: Matthias Klause-Gauster, Flügel
Eintrittspreis: 10,– €, ermäßigt 6,– €, Livestream 2,- €

Die Lesung ist bereits ausverkauft.
Wenn Ihr den Livestream buchen wollt: Hier entlang, bitte – LIVESTREAM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s