Rezept: Mediterrane Gemüsetarte

Rezepte mit viel Zubereitungs- und Schnippelzeit schrecken einen ja meistens ab, weil man lieber schnell etwas auf dem Teller haben möchte –  aber bei diesem Rezept lohnt sich die Arbeit.
Am besten kocht man mit jemandem zusammen mit dem man viel zu besprechen hat – dann vergeht die Zeit wie im Flug. Außerdem kann man ein wenig Zeit sparen, indem man z.B. auf einen fertigen Quiche-Teig aus dem Kühlregal zurückgreift und die Arbeitsschritte parallel erledigt.

Aber nun erstmal zu den leckeren Zutaten:

  • 1 rote und 1 gelbe Paprika
  • Olivenöl
  • 1 Aubergine
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kleine Süßkartoffel
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 300 g Mürbeteig (oder 300 g Fertig-Quicheteig)
  • 8 Zweige Thymian, Blättchen abzupfen
  • Hülsenfrüchte fürs Blindbacken
  • 120 g Ricotta
  • 120 g Feta
  • 8 Kirschtomaten
  • 2 Eier (Größe M)
  • 200 g Sahne oder Sahne-Ersatz

Zubereitung

Den Backofen auf 230° C vorheizen.

Paprika waschen, die Stielansätze samt Samen entfernen, in eine kleine, ofenfeste Form legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und in den Ofen (oberste Einschubleiste) schieben.

Aubergine waschen und würfeln, in eine andere, etwas größere ofenfeste Form legen, mit 4 EL Öl, Salz, Pfeffer vermischen. Die Form neben die Paprika-Form auf den Rost stellen. Nach 12 Minuten die geschälte und gewürfelte Süßkartoffel zu der Aubergine geben und mischen, nach weiteren 12 Minuten die gewürfelte Zucchini zugeben. Das Gemüse weitere 12 Minuten rösten und dann vorsichtig aus dem Ofen nehmen. Paprika mit Folie zudecken und abkühlen lassen, damit sich die Haut gut abziehen lässt, anschließend in nicht zu dünne Streifen schneiden.

Die Hitze des Ofens auf 180° C reduzieren.

Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden, mit 2 EL Öl und den Lorbeerblättern bei mittlerer Temperatur ca. 25 Minuten in einer Pfanne braten bis sie gut gebräunt sind. Gelegentlich umrühren. Am Ende die Lorbeerblätter herausfischen.

Eine 22 o. 24 cm-Tarteform einfetten. Den Mürbeteig (etwas 3 cm dick) ausrollen. Die Form mit dem Teig auslegen, an den Rändern andrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Backpapier abdecken (auch die Ränder), Hülsenfrüchte drauf und 10 Minuten blind backen. Das Papier und die Hülsenfrüchte entfernen und noch weitere 10 Minuten backen bis der Teig eine goldbraune Farbe angenommen hat. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.

Nun die Zwiebelringe auf dem Boden verteilen, darauf das Gemüse geben und die Hälfte der Thymianblättchen. Ricotta und Feta in kleine Stückchen zerpflücken, vermischen und auf dem Gemüse verteilen. Die kleinen Tomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auflegen. Die Eier mit Sahne, Salz und Pfeffer verquirlen und über den Belag gießen. Abschließend die restlichen Thymianblättchen darauf streuen. Nun muss die Tarte 30-40 Minuten im Ofen backen bis sie eine goldbraune Farbe angenommen hat.

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch „Genussvoll vegetarisch : mediterran, orientalisch, raffiniert“ von Yotam Ottolenghi. Bei uns zu finden unter Xeo 252 Otto.

Viel Vergnügen bei der Zubereitung und guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s