„Das Leben ist mehr als …“

Das Leben ist mehr als … : Eine Fotoausstellung über Lesen, Schreiben, Leidenschaften – So das Motto der Ausstellung, die zurzeit noch im 1. Obergeschoss der Stadtbibliothek am Neumarkt zu sehen ist. Auf über 20 Tafeln sind jeweils vier Fotos zu sehen, die einmal das Portrait einer Person zeigen und dann eben diesen Menschen mit seinen Hobbys oder seiner Berufung: Was ist den Abgebildeten wichtig in ihrem Leben.

Es gehört zum Konzept der Fotoserie, dass die Hälfte der Personen Teilnehmer*innen eines Alphabetisierungsprogramms waren, die andere Hälfte nicht. Das wird nicht weiter aufgelöst und lädt zur Spekulation ein – und konfrontiert uns mit unseren eigenen Vorurteilen.

„6,2 Millionen deutschsprachige Erwachsene können gar nicht oder nur wenig lesen und schreiben. Sie scheitern an der Schriftsprache, haben aber trotzdem individuelle Interessen, Fähigkeiten und Leidenschaften. Sie meistern ihren Alltag und freuen sich an ihren Hobbys und Interessen.

Denn das Leben ist mehr als … Lesen und Schreiben.“

(aus dem Begleittext zur Ausstellung)

Beim Aufbau der Ausstellung haben wir bewusst nur die Wände zur Aufhängung gewählt und die Fläche frei gelassen, nur Sitzmöglichkeiten eingeplant. So kann man die einzelnen Fotos und Panels von nahem oder auch mit Abstand betrachten, man kann sie einzeln genauer auf sich wirken lassen oder den Zusammenhang sehen und Vergleiche ziehen.

Foto

Die Wanderausstellung ist nur wenige Wochen in Bielefeld zu sehen, Eröffnung war bereits am 4.11. Da die nächste Ausstellung schon am 8.12. folgt, wird „Das Leben ist mehr als …“ in der letzten Novemberwoche wieder abgebaut.

Die Ausstellung entstand in Kooperation der Volkshochschulen Bielefeld, Essen und Wuppertal/Solingen. Die Fotos machten die Essener Fotograf*innen Meike Altenkamp und Daniel Gasenzer.

Regal in der Bibliothek, es sind viele schmale Bücher zu erkennen. An der Stirnseite ein Schild "Großdruck, Einfache Sprache, Vorlesebücher"
Mehrere schmale Bücher stehen nebeneinander und haben den Aufkleber "Einfache Sprache"

Wir haben diese Ausstellung Marion Döbert von der VHS Bielefeld zu verdanken, mit der wir schon viele Veranstaltungen zu den Themen Alphabetisierung, Einfache Sprache und Lektüren für erwachsene Leseanfänger in der Zentralbibliothek durchführen konnten. Und so folgten wir auch ihrem Vorschlag, als wir einen eigenen Bereich „Lektüren in Einfacher Sprache“ bei den Romanen im Erdgeschoss eingerichtet haben. Zwar gab es Ähnliches bereits in der Sachgruppe Sprache (sogenannte Easy Reader gibt es in diversen Sprachen, auch bei Deutsch als Fremdsprache im Regal „Interkulturelle Bibliothek“), aber als eigener Bereich bei den Romanen erreichen wir noch andere Zielgruppen.

HilDa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s